Download e-book for iPad: Internet in der Schule: Ein Medium für alle! by Hiltrud Westram

By Hiltrud Westram

ISBN-10: 3322974936

ISBN-13: 9783322974938

ISBN-10: 3810028924

ISBN-13: 9783810028921

Die Schulen sind aufgefordert, Medienkompetenz zu vermitteln. Dies erfolgt bisher erst in zwei Ansätzen. Das Buch schildert die aktuelle scenario an Schulen und zeigt Wege auf, wie das web in den Unterricht integriert werden kann. Projekte aus verschiedenen Fächern zeigen exemplarisch interessante Einsatzmöglichkeiten. Dabei wird großer Wert auf eine gleichberechtigte Teilnahme von Lehrerinnen und Schülerinnen gelegt. Das Buch richtet sich an alle, die den Einsatz des Internets als neues Medium in Schulen unterstützen wollen.

Show description

Read Online or Download Internet in der Schule: Ein Medium für alle! PDF

Similar internet books

Read e-book online Global Geographies of the Internet PDF

-Concise precis or origins, development, and modern geographies of the internet
-International overview of electronic divides
-Regional analyses of web censorship, e-commerce, and e-government worldwide

Today, approximately 2 billion humans use the web, and its purposes have flourished in quantity and value. This quantity will study the expansion and geography of the net from a political financial system point of view. Its primary motivation is to demonstrate that our on-line world doesn't exist in a few aspatial void, yet is deeply rooted in nationwide and native political and cultural contexts. towards that finish, it's going to invoke a number of significant theorists of our on-line world, yet follow their views in phrases which are obtainable to readers with out familiarity with them. past summaries of the infrastructure that makes the web attainable and worldwide distributions of clients, it delves into concerns comparable to the electronic divide to stress the inequalities that accompany the expansion of our on-line world. It additionally addresses web censorship, e-commerce, and e-government, matters that experience got remarkably little scholarly realization, relatively from a spatial standpoint. all through, it demonstrates that during our on-line world, position issues, in order that no accomplished figuring out of the net will be accomplished with out contemplating the way it is embedded inside of, and in flip adjustments, neighborhood institutional and political contexts. hence the publication rebuts simplistic “death of distance” perspectives or those who assert there's, or should be, a “one-size-fits-all, cookie-cutter” version of the web acceptable to all instances and locations.

New PDF release: How the Web Was Won: The Inside Story of How Bill Gates and

The interior tale of ways a small band of agitators at Microsoft staged the beautiful turnaround that reworked the corporate from an online laggard into one of these dominant strength that it used to be accused of monopolizing the undefined. 1993. Microsoft's home windows software program governed the pcs of the US. 9 out of ten own pcs ran the working method, and so much applications--from notice processors to spreadsheets--couldn't functionality with out it.

Get On the Move to Meaningful Internet Systems: OTM 2011: PDF

The two-volume set LNCS 7044 and 7045 constitutes the refereed lawsuits of 3 confederated overseas meetings: Cooperative details structures (CoopIS 2011), allotted gadgets and purposes - safe digital Infrastructures (DOA-SVI 2011), and Ontologies, DataBases and purposes of SEmantics (ODBASE 2011) held as a part of OTM 2011 in October 2011 in Hersonissos at the island of Crete, Greece.

Sanità e Web: Come Internet ha cambiato il modo di essere by Walter Gatti PDF

In questi anni l’utilizzo del internet ha profondamente trasformato l. a. vita quotidiana di uomini e donne, intervenendo sul vissuto contemporaneo oltre che sulle sue forme di comunicazione. Anche il parlare di “salute” oggi non è possibile se non nella consapevolezza di quanto web stia cambiando antropologicamente il presente di chi è malato e di chi cura.

Additional resources for Internet in der Schule: Ein Medium für alle!

Example text

42). Auf Schulen konkret bezogen wird geäußert, daß dem Schulbereich eine grundlegende Bedeutung zukomme und daß die Anregung, in jedem Land der Bundesrepublik Deutschland zunächst etwa ein Drittel der Schulen mit wenigstens 64 kBit Übertragungsleistung an das Wissenschaftsnetz anzuschließen, energisch weiterverfolgt werden sollte (BMBF 1995, S. 46). Einen wichtigen Beitrag leistete Bundespräsident Roman HERZOG in seiner Rede unter dem Titel "Erziehung ftlr das 21. Jahrhundert", worin er zur Vorbereitung auf das Informationszeitalter eine "umfassende Heranführung junger Menschen an eine grundlegend veränderte Lebenswelt" fordert.

RITTER, S. 21) Mädchen versuchten dann, selbst Konzepte der Weiblichkeit zu entwickeln, die nicht mehr der traditionellen Frauenrolle entsprechen würden, wobei der Computer ein Medium sei, anband dessen die Brüche in der Lebenserfahrung von Mädchen sichtbar würden. 36 Nach GILLIGAN weisen Frauen ein anderes Selbstkonzept als Männer auf und sehen sich als eingebettet in soziale Interaktionen und persönliche Beziehungen, während Männer sich als abgegrenzte Einzelne vorstellen, die sich auf die äußere Welt beziehen würden (GILLIGAN 1984).

Vor allem scheint die gleichgeschlechtliche 'peer group' einen wesentlichen Einfluß auszuüben: "Während Jungen sich insgesamt weniger bei Geschwistern informieren, insbesondere aber nicht bei einer Schwester, ist für die Mädchen der Bruder eine recht wichtige Bezugsinstanz in Sachen Computerspiele.... " (FROMME 1997, S. 24) Dazu hat RITTER (1994) in ihrer empirischen Untersuchung über Mädchen am Computer zur "Bedeutung des kulturellen Objekts Computer für adoleszente Mädchen" Stellung bezogen und betont, daß Mädchen den Zugang zum Computer in der Schule erhalten würden, im Gegensatz zu Jungen, die eher durch Freunde, Vater, Bruder oder durch die Werbung zur Computerbeschäftigung angeregt würden und sich in einer männlich dominierten und geprägten Kultur buchstäblich zu Hause fühlen und ihre Tätigkeiten und Interessen mit ihrem Selbstbild als besonders männliche Männer vereinbaren könnten.

Download PDF sample

Internet in der Schule: Ein Medium für alle! by Hiltrud Westram


by William
4.4

Rated 4.98 of 5 – based on 44 votes